2006

pac

Sozial ist, was Arbeit schafft. Reformen. Kein Urlaub für Hartz IV-Empfänger. Mehr Eigeninitiative. Soziale Folgekosten. Reformen. Der Sozialstaat ist gescheitert. Harte Einschnitte. Mehr Marktwirtschaft. Wir müssen den Gürtel enger schnallen. Reformen. Mitnahmementalität. Wir müssen uns den Anforderungen der Globalisierung stellen. Fußfesseln für Arbeitslose. Wer nicht arbeitet, soll auch nichts essen. Reformen. Deutschlands faulster Arbeitsloser. Die Zeiten ändern sich. Mehr Eigenverantwortung, weniger Staat. Wenn sie sich waschen und rasieren, finden Sie auch einen Job. Soziale Hängematte. Schmarotzer. Reformen. Der Wohlfahrtsstaat vernichtet Arbeitsplätze. Keine Gegenleistung für die Gesellschaft. Einfach nicht marktfähig. Reformen. Es darf nicht der Eindruck entstehen, in Deutschland bekommt man als Arbeitsfähiger eine Grundsicherung und kann den ganzen Tag im Bett liegen bleiben. Sozial ist, was Arbeit schafft. Reformen. Kein Urlaub für Hartz IV-Empfänger. Mehr Eigeninitiative. Soziale Folgekosten. Reformen. Der Sozialstaat ist gescheitert. Harte Einschnitte. Mehr Marktwirtschaft. Wir müssen den Gürtel enger schnallen. Reformen. Mitnahmementalität. Wir müssen uns den Anforderungen der Globalisierung stellen. Fußfesseln für Arbeitslose. Wer nicht arbeitet, soll auch nichts essen. Reformen. Deutschlands faulster Arbeitsloser. Die Zeiten ändern sich. Mehr Eigenverantwortung, weniger Staat. Wenn sie sich waschen und rasieren, finden Sie auch einen Job. Soziale Hängematte. Schmarotzer. Reformen. Der Wohlfahrtsstaat vernichtet Arbeitsplätze. Keine Gegenleistung für die Gesellschaft. Einfach nicht marktfähig. Reformen. Es darf nicht der Eindruck entstehen, in Deutschland bekommt man als Arbeitsfähiger eine Grundsicherung und kann den ganzen Tag im Bett liegen bleiben. Sozial ist, was Arbeit schafft. Reformen. Kein Urlaub für Hartz IV-Empfänger. Mehr Eigeninitiative. Soziale Folgekosten. Reformen. Der Sozialstaat ist gescheitert. Harte Einschnitte. Mehr Marktwirtschaft. Wir müssen den Gürtel enger schnallen. Reformen. Mitnahmementalität. Wir müssen uns den Anforderungen der Globalisierung stellen. Fußfesseln für Arbeitslose. Wer nicht arbeitet, soll auch nichts essen. Reformen. Deutschlands faulster Arbeitsloser. Die Zeiten ändern sich. Mehr Eigenverantwortung, weniger Staat. Wenn sie sich waschen und rasieren, finden Sie auch einen Job. Soziale Hängematte. Schmarotzer. Reformen. Der Wohlfahrtsstaat vernichtet Arbeitsplätze. Keine Gegenleistung für die Gesellschaft. Einfach nicht marktfähig. Reformen. Es darf nicht der Eindruck entstehen, in Deutschland bekommt man als Arbeitsfähiger eine Grundsicherung und kann den ganzen Tag im Bett liegen bleiben.

1 Kommentar

  1. TITLE: Konjunktur!!!!
    Wir müssen den Aufwind der Konjunktur nutzen. (OK, an den 0+2=3% MwSt ist nix mehr zu ändern). Arbeit muss sich wieder lohnen. Erhöhung der Lebensarbeitszeit auf 76 (oder wars andersrum im ersten Schritt?) Wer zumutbare Arbeit ablehnt, kriegt auch kein ALG2 mehr. Was zumutbar ist, entscheidet das Los.
    Ja doch.
    GEHT AUF DIE STRASSE!
    Sonst verhallt alles im Internet . . .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.