Babylonische Sprachvielfalt

Die Schlußszene vom „Dschungelbuch“ in 14 copyright infringements Sprachen nacheinander.


YouTube-Direktlink (Da stehen auch die Texte.)

Muss man extra erwähnen, dass dort ein nicht sonderlich modernes Frauenbild transportiert wird? Na gut, jetzt hab ich’s eh schon getan. *distanzier*

5 Kommentare

  1. Modernes Frauenbild? Häää? Meinst Du wegen der Textzeile „…und ich koch für uns daheim?“

    Was meinst Du, sollte ein kleines Mädchen im indischen Dschungel in den 70er Jahren sonst singen? Vielleicht „Mein Mann und ich wechseln uns mit der Erziehung der Kinder ab, wenn unser Kindermädchen verhindert ist und ich fahre mit unserem Audi Sportcoupé in die Boutique, die ich vor kurzem mit einem befreundeten Geschäftspartner eröffnet habe?“

    Digga! Dschungelbuch gehört zu den genialsten Filmen aller Zeiten!

  2. Als ich Balu und Baghira hebräisch reden hören habe, da musste ich sie mir spontan mit schwarzen Hüten und Zöpfen vorstellen. Und die würden ihnen sogar stehen. 😉

  3. @ Pantoffelpunk: Nee, das ist weil ich dieses Semester von gleich zwei Seminaren und einer Vorlesung mit feministischer Literatur vollgepumpt werde. Das ist Indoktrination „pur“.

  4. Lol, habe gerade Pantoffelpunks Vers gesungen. Ist zwar etwas holprig in der Meldodie aber sehr amüsant, (…wenn man nix Besseres zu tan hat …)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.