Bist Du Blogger?

Nein, Du bist Content Creator (CC). Oder Online Multiplier (OM). Oder Influencer.

Einen wahrhaft erhellenden Blick in die Köpfe von Werbestrategen liefert ein, anscheinend versehentlich, offenes Wiki zum Launch einer x-beliebigen neuen Web 2.0-Plattform. Da werden aufschlussreiche Listen von Bloggern aus anderen Quellen kopiert und Personen einzeln klassifiziert, inklusive Mailadressen und „field of interest“.

Below you will find a list of important online multipliers which we should always keep up-to-date and enter new data whenever we encounter a name that could turn out to be an interesting contact. The list below then will serve as a constant source of information whenever we are thinking of communicating with online multipliers.

Aha, der Kontakt, der Superpeer, der Werbemultiplikator. So funktioniert das also, mit dem viralen Marketing. Auch interessant, wie unsere Homines Oeconomici die Ware unters Volk bringen wollen. Per

fake interview on yumondo on youtube

zum Beispiel sollen die Vorzüge dieser Web-Wurstsuppe präsentiert werden. Und was sind die? Naja, Werbegeseiher wie

Um ganz ehrlich zu sein: Wir können Dir auch nicht sagen, was wirklicher Style ist. OK, zugegebener Maßen sind wir davon überzeugt, dass es Style hat, eine Plattform wie Yumondo aufzubauen. Aber wir können Dir ganz sicher nicht sagen, was Dein Style ist. Das kannst nur Du. Aus diesem Grund ist Yumondo eine Plattform von Nutzern für Nutzer.

lässt das eher im Dunkeln. Wenn ich aber die USPs recht verstehe, wird das ganze ein Klon von qype.de. Wie schön, ihr Sandkastenrevolutionäre.

Die ganze Story bei F!XMBR. Sollten auch diejenigen lesen, die da sonst eher ungern reinschauen, es könnte nämlich auch dein Name drinstehen. Und flott die Seiten abspeichern, bevor’s einer merkt.

[UPDATE:] Das Wiki ist zu & weg.

[2. UPDATE:] Bei F!XMBR im vierten Nachtrag zum Artikel gibts die Google Cache-Links.