Boxen an

Neulich waren The Boxer Rebellion Vorprogramm von Voxtrot. Letztere waren ziemlich gut, aber die Vorband… Wow, mich hat schon lange nicht mehr eine unbekannte Band so mitgerissen. Um genau zu sein seit Kashmir nicht und das ist nun auch schon eine Olympiade her. Ich könnte jetzt in die Metaphernbox greifen und ein paar Aquarelle malen, warum die Musik so geil ist, aber ich tu’s nicht, denn das wirkt immer so aufgesetzt, die Zeiten sind vorbei. Okay, eine „gönne“ ich mir doch: Das ist Wintermusik. Boxer Rebellion - ExitsMan sollte ihnen eine Chance geben, wenn man Radiohead mag, aber auch so Progzeuch wie Dredg. Kashmir wären ebenfalls eine Referenz, Blackmail in ihren ruhigen Momenten, Interpol, Editors (bei denen haben sie auch schon eröffnet) und vielleicht kennt ja einer noch die Cooper Temple Clause, sowas eben.

Durch Zufall, nämlich hier, bin ich jetzt drauf gestoßen, dass die Band ihr 2005er Album „Exits“ bei lastfm komplett zum kostenlosen Download anbietet. Wie freigiebig ist das denn? Ich sag mal: Deal. Mein Lieblingsstück von der Platte ist „World without End“ und das hörste dir am besten mal selber an.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Direkt-Download

The Boxer Rebellion: Website, bei Amazon und bei MySpace. Einen Wikipedia-Eintrag gibt’s noch nicht.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.