Das absolute Glück


Da hier jetzt immer mehr Google-Anfragen nach den Lyrics von PeterLichts „Das absolute Glück“ reinkommen, bitteschön:

Das absolute Glück
Als der allerletzte Mensch
An der Rampe zu stehen
Das absolute Glück

Als der allerletzte Mensch
Die Schritte zu setzen
Durch Flure und Zimmer
Das absolute Glück

Als das allerletzte Männchen
Durch die Städte zu gehen,
Die leer und offen sind
Das absolute Glück

Als der Allerletzte

Als der Allerletzte

Und wo Du bist, da kann kein anderer sein
Und würd ich wissen, wo das ist,
Dann würd ich wissen, wo kein anderer ist
Dann würd ich wissen, wo das ist

Das absolute Glück
Als der allerletzte Mensch
Am Rand zu stehn

Wo die Welt eine Scheibe ist
Beine baumeln lassen
In die Wärme des Weltalls
Und der letzte legt die Nadel in die Rille
Und wartet auf die Stille
Und jemand geht über den Rand
Als der Allerletzte

Und würd ich wissen, wo kein anderer ist
Dann würd ich wissen, wo Du bist
Und würd ich wissen, wo kein anderer ist
Dann würd ich wissen, wo Du bist


Nachdem ich mich heute morgen entschied, erneut die Uni zu schwänzen, wollte ich etwas sinnvolles tun. Also tippte ich in mühevoller Kleinarbeit die Texte der ersten beiden Lieder des fantastischen Albums Lieder vom Ende des Kapitalismus von PeterLicht ab, versah sie mit Zeitmarken und lud sie hoch. Nun kann jeder, der sich das tolle kleine Tool MiniLyrics installiert hat und eines der Lieder über einen beliebigen Audioplayer abspielt, im richtigen Rhythmus mitsingen.

Dann kam der Newsletter des Künstlers hereingeflattert, in dem stand, dass

  • Das absolute Glück seine neue Single sei (just eines der Lieder, von denen jetzt die Lyrics oben sind)
  • das Album auf Platz 79 in die Charts eingestiegen sei und
  • man sich das Video bei YouTube anschauen könne.

So ein Zufall, das! Und – hier isses, das Video:

/>

Andere wertvolle Links, falls man Peters Musik mag:

—–

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.