6 Kommentare

  1. Und wir wissen ja: Nicht jede Rede, die großen Beifall bekommt, ist eine große Rede… 😉

  2. Pingback: Hagen Rether über Islam-Paranoia in Deutschland « SOHNVOMGASTWIRT

  3. Kannst du das dämliche Gesabbel, das Lisa Bund Lizas Welt über den Clip geschrieben hat, vielleicht auch löschen?

  4. Alter Verwalter. Immer schön den Zeigefinger erheben vor den Gefahren des Antiamerikan- und Antisemitismus, bereits die Erwähnung von Islamophobie im Kontext der ersten zwo als ungeheuerliche Gleichsetzung werten und dann auch noch sehenden Auges Gülle absondern wie

    Der „Kuschelkurs“, den Hagen Rether so vehement einfordert, ist letztlich die Kapitulation vor den Zumutungen des Islams, der eben nicht nur eine Religion ist wie andere auch, sondern eine politische Ideologie, die konsequent auf völlige Unterwerfung und Beherrschung zielt und die Gesellschaft bis in ihre letzten Poren zu durchdringen trachtet.

    Der Typ hat blinde Flecken, groß wie Supernovae und ist die beste Bestätigung für das, was Rether sagt. Seitdem ich bei Liza mal ein sehr verständnisvolles Pamphlet für IDF-Soldaten gelesen habe, die palästinensische Krankenwagen im Einsatz beschießen (weil: In Krankenwagen sind irgendwann mal Terroristen transportiert worden, zukünftig gehören die also immer beschossen), hab ich mir den Rotz erspart. Danke für die schlechte Laune!!!1! 😉 Nee, Löschen kann man das nicht. Aber immerhin ignorieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.