4 Kommentare

  1. Zu dem Hund Pluto: Sehr süß… war mir schon immer sympathisch. Hab die Folge bestimmt schon hundertmal gesehen.
    Zum Planeten Pluto: Und tschüss, war schön mit dir…

    P.S.: Wer ist dieser grüne auf dem Startbild???

  2. Pluto, halb angemalt. Ich dachte, Du kennst die Folge… 😉

  3. TITLE: Des Rätsels (verwirrende) Lösung:
    Goofy ist… *tusch*: EIN HUND! Erstaunlich, wenn man es weiß hilft einem das immer noch nicht über das Pluto-Goofy-Goofy-Pluto-Hundedilemma hinweg… Aber: Da Goofy im englischen Original zuerst „Dippy Dawg“ (verrückter Hund) hieß bevor er zu „Goofy“ umgetauft wurde, ist das wohl so sicher wie dass Pluto kein Planet ist.

    Wahrscheinlich ist das wieder mal ein Resultat der verschiedenen Köpfe, die bei Disney die Comics wie am Fließband hergestellt haben, damals, „in der guten alten Zeit“; die Verwandtschaftsverhältnisse der Familie Duck sind zum Beispiel auch nicht gerade übersichtlich und von Zeichner zu Zeichner unterschiedlich.

    Gruß nach Berlin! Dein Blog ist fantastisch, mit viel mehr Text als meiner … 😉

  4. Danke für Lob und Aufklärung.

    Ich gleube allerdings, dass die Massenanfertigung erst angefangen hat, als massiv nach Italien outgesourcet wurde. Die US-Comics, insbesondere die von Carl MBarcs und Don Rosa waren super! Die spielten aber auch überwiegend im Duck-Entenhausen, das mir sowieso immer lieber war. Trotzdem: Warum kann Goofy sprechen und Pluto nicht? Na gut, belassen wir’s beim Kuriosum. 😉

    Gruß nach Würzburg!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.