Fernsehen tötet

Lanu von der BooCompany hat ein Preisausschreiben ins Leben gerufen. Wer ihr den besten Grund darlegt, warum Fernsehen tödlich sein kann, gewinnt ein pinkes T-Shirt, welches die Fernsehsendung „Dexter“ bewirbt. Da meine Liebste und ich Freunde dieses schmackhaften Bissens Fernsehunterhaltung sind und ich finde, dass dieses Leibchen ihr gut zu Körper stünde, nehme ich auch teil. Meine Einreichung ist jedoch kein Text, sondern ein Comic. Der mag reichlich trashig rüberkommen. Ich muss mich dafür entschuldigen, aber jene Glanzzeiten, in denen ich diese Form der Unterhaltung stapelweise kreierte, sind etwa seit dem Physikunterricht der 13. Klasse vorbei.

Nichtsdestotrotz, hier ist mein Wettbewerbsbeitrag. Achtung, Blood & Gore! Mann mit Hut in: Fernsehen tötet (Klick für groß).

Mann mit Hut in: Fernsehen tötet

[Update:] Ja wie tight ist das denn? Ich habe gewonnen!

12 Kommentare

  1. Ich mag das. Die auf das Wesentliche abstrahierte Narration verleiht dem Gemälde die nötige Würze 😉

  2. Oh toll, ja damit konnte man in der Schule super die Zeit totschlagen! Ob man sich heutzutage auch noch Zettelchen unter dem Tisch durchreicht? Oder ist das inzwischen durch SMS und WiFi-Messenger abgelöst?

  3. hehe. erinnert mich bisschen an xkcd. mach‘ das mal öfters! 🙂

    grüße aus babylon,
    c1

  4. Jaja, „#&%“*$“ denke ich mir auch als, wenn ich mir die hanswernerunsinnigen Sprüche von „Deutschlands klügsten Professor“ so anhöre…

  5. @ Bulo:

    Es ist, Bulo, es ist und sieht prachtvoll am Leib meiner Liebsten aus. Tut mir leid, dass ich noch nicht Bescheid gesagt hatte. Die Tage sind so voll gerade.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.