Friedrich Merz (es gibt Menschen, die ihn für einen korrupten Sack halten) kündigt Nebenjob Politik

merz fr0Einer weniger. Reicht aber nicht.
Ein Anekdötchen als Abgesang:

Im vergangenen Jahr war Merz Preisträger des „Ordens wider den tierischen Ernst“. Nach der Verleihung des Ordens an Air Berlin-Chef Joachim Hunold am Samstag kritisierte der Deutsche Journalistenverband, Merz habe den Namen der Fluggesellschaft in der Laudatio auf seinen Freund in der ARD zehn Mal einfließen lassen. (Welt, Hervorhebung von mir)

1 Kommentar

  1. Neben seinem Abgeordnetenmandat geht Merz noch zahlreichen Nebentätigkeiten nach. So ist er als Anwalt tätig und sitzt in Aufsichtsgremien bzw. Beiräten der AXA Konzern AG, der BASF AG, der Commerzbank AG, der Deutsche Börse AG, der Interseroh AG, der Möller & Förster KG Baumärkte-Baustoffe, der Odewald & Compagnie – Gesellschaft für Beteiligungen mbH, der Rockwoll Beteiligungs GmbH, der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young sowie des Immobilienkonzerns IVG. Vom 1. Januar 2002 bis 31. Dezember 2004 war Friedrich Merz Anwalt in der Kölner Kanzlei Cornelius, Haesemann und Partner. Nach seinem Rückzug als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU wurde Merz Partner in der internationalen Kanzlei Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP.

    Quelle: Wikipedia.de

    So so. Der nächste bitte!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.