Ganz ordinär: Links (#7)

Links
  • Der Künstler Benny Nero hat die Nahverkehrsspinne Berlin umgedeutet und die Stationen durch Anagramme, also durcheinandergewürfelte Buchstabenkombinationen von deren Namen ersetzt. Von „Gebrochenes“ (Schoeneberg) über „Abwassers edler Rest“ (Eberswalder Strasse), „Moped-Rastplatz“ (Potsdamer Platz), „Randstuhl“ (Uhlandstr.) bis zu „Tragische Ozonorgel“ (Zoologischer Garten) ist viel interessanter Quatsch zu erblicken: Berlin Subway Anagram Map. Bitch. [per]
  • nesNeulich bin ich bis in die Puppen wachgeblieben, weil ich mir unbedingt alle Folgen des Angry Nintendo Nerd anschauen musste. Es handelt sich dabei um eine Video-Podcast-Reihe, in der sich ein junger Amerikaner herrlich mannigfaltig fluchend („This Game is Fuck“) über abgrundtief schlechte Spiele für das in den 80ern populäre Videospielsystem NES echauffiert. Toll z.B.: Top Gun.
  • Heute habe ich die österreichische Band Monk im Radio gehört. Ein paar Tracks und Schnipsel: I got it for us 2, Midnite Sun, Difference. Schön, oder? Mehr MP3s gibt’s beim Klick auf den Gorilla auf deren furchtbarer Seite.
  • Zocken! *träller* Ein schönes und liebevolles Online-Flash-Adventure ist Samorost. Absurd dazu, man ist geneigt das Kunst zu nennen. Ganz nach meinem Geschmack.

    Von zweiten Teil gibt’s online eine Demoversion.
  • Neulich auf dem Friedhof um die Ecke entdeckt:
    Fairy Tale?
    Kein Kommentar dazu.
  • Nicht nur der Papst spinnt, sondern auch die deutschen Medien in ihrer selbstgefälligen Art, Muslime als per se gewalttätig (z.B. in ihren in meinen Augen legitimen Protesten gegen Monty Spinner-Ratzis komische Rede) hinzustellen. Mannmann, wann lernen wir achso freien, achso friedliebenden West End Boys endlich, dass wir keinen Deut besser sind als das Bild, das wir von „denen“ haben? Warum ist die Verballhornung eines religiösen Symbols wie die Mohammed-Karikaturen legitime Äußerung einer Meinung, während hysterisch gekreischt wird, wenn ein religiöses Symbol wie eine Staatsflagge verbrannt wird? Warum gestehen wir denen kein Recht auf mediale Manipulierbarkeit zu, während wir seit Jahren aufgehetzt werden? Da hat mich neulich jemand freundliches doch auf einen kurzen und informativen Kommentar im InfoRadio aufmerksam gemacht:
    Anhören | Lesen
    Zu schade, dass so etwas nur um 6:30 Uhr gesendet wird. Dazu aber später in geeigneterem Rahmen mehr.
  • Schwedische Birken zum Abregen. Bild für Bild anschauen. Und nicht schmulen!

[Alle Linkdumps]

1 Kommentar

  1. Pingback: Tiere in der U-Bahn - Citronengras

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.