Guten Morgen, Blogosphäre

Ach, die Weihnachtszeit färbt ab. Ich blogge bunten Kitsch. Könnte aber auch dran liegen, dass ich noch gar nicht richtig wach bin. Jedenfalls – da:

Sind die bunt, die Planeten! Und groß. In irgendeinem ostdeutschen Bundesland wollten sie doch jetzt die lokale Spezialität Astronomie vom Lehrplan schmeißen. War’s Saxony? Oder gar Thuringia? Find ich jedenfalls blöde, ich hätte sowas gerne gehabt. Ich finde ja auch, dass Astronomie in etwa den gleichen Wert für’s spätere Leben eines Durchschnittsschülers hat wie alles, was in Mathe nach der 7. Klasse kommt. Aber die Unflexibilität und Realitätsferne des Deutschen Bildungssystems ist ein Thema, das nicht geeignet ist für einen schwarzgrauen Dezembermorgen. Außerdem muss ich jetzt zur Uni. 🙂

4 Kommentare

  1. TITLE: Planeten?
    Hatte zwar nicht Astronomie als Lehrfach, aber die meisten der gezeigten Murmeln sind keine Planeten sondern Sonnen, Fixsterne, offene Fusionsreaktoren, Gasblasen.
    Planeten sind grade mal die ersten paar, die wir aus der Nachbarschaft kennen.

  2. TITLE: Astronomie in der Schule?
    Gab’s bei mir leider auch nicht. Interessiert wäre ma ja, also bis zum achten Jahrgang vielleicht. Dann verschieben sich ja bekanntlich die Prioritäten.
    Zum Größenvergleich habe ich noch einen Bilder-Link. (Earth is invisible at this scale.)

  3. EuRo hat selbstverständlich recht. Ein kapitaler Lapsus meinerseits! Ein Grund mehr für Astronomie in der Schule.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.