Hey, Spiegel.

yellow spyIch hab’s heute erst gesehen. China! Spione! Hacker! Trojaner! Mir schwant… Es droht ein neues Buch vom Kampfzonenausweiter Steingart Gabor, gell? Falls ja, ist euch die Crosspromotion diesmal besonders gut geglückt, wenn sogar das Bundeskanzleramt mitmacht. Und gleich mal noch ein Lob hinterhergeschoben: Mit der neuen Titelstory ist euch mal wieder ein superber Eyecatcher gelungen. Solltet ihr demnächst mal gegen Entwicklungshilfe in Afrika polemisieren wollen, würde ich mich analog freuen, wenn mir vom Bahnhofskiosk die Schlagzeile „DIE BRAUNEN NEHMER – Wie Simbabwe deutsche Hilfsgüter einfach aufißt“ entgegenlächelte.

Danke jedenfalls für diese Titelstory. Endlich mal ein klares leitmediales Statement in der aktuellen Rassismus-Debatte.

Leser, die sich über diesen Artikel ärgerten, mochten auch diese Artikel nicht:

Zwei Nachträge: Bei SpiegelKritik wird der Artikel entkleidet und – oho – es steckt drin, was draufsteht. Kunterbunt gemischte Ressentiments mit schlechter Rechercheleistung und berechtigter Kritik in einen Topf geworfen.

Hm, Oliver Gehrs ist mir in seinem wöchentlichen „Blattschuss“-Videopodcast hingegen etwas zu freundlich mit dem Ding.


(WatchBerlin-Direktlink)