IT-Fachkräfte gesucht

Ich habe folgendes Anliegen:

Per .htaccess möchte ich alle Referrer von einer bestimmten Domain auf eine spezifische URL umbiegen, so wie Falk das mal in den Kommentaren bei F!XMBR erklärt hat. Jedoch sollen Bilddateien (jpg würde reichen) davon nicht betroffen sein. Die sollen also durchaus noch von meiner Domain zur Fremddomain „geliefert“ werden.

Kann mir das einer als Code liefern, den ich narrensicher an meine .htaccess dranklatschen kann?

Es dankt im Vorraus,
maloXP

// edit: Noch traumhafter wäre es, wenn man Grafik X auf Grafik Y „umleiten“ könnte, aber nur wenn die Anfrage von Domain Z kommt, ansonsten normale Auslieferung der Datei. Geht so etwas überhaupt?

// Zur Erklärung: Ich habe gerade etwas mit einem Bilderklau besonderer Art von meinem Webspace zu tun. Ich will dem Verursacher eins auswischen, aber nicht, dass er – wenn er’s bemerkt, einfach auf die neue Bild-URL „umstellt“. Zusätzlich will ich regulare Verlinkungen von seiner Site effektiv durch Umleitungen verhindern.

13 Kommentare

  1. wieso machst du das so umständlich und lässt diesen troll nicht einfach deine site nicht mehr besuchen?

    du brauchst eigentlich dafür nur das plugin „wp-ban“, fügst dort die betreffende domain oder die ip-adresse hinzu und er kommt nicht mehr durch zu deiner site.

    mfg

  2. hmmm … also, wenn du nur „eine“ url weghaben willst, dann dürfte das hier kürzer sein und alle beide deiner wünsche erfüllen:

    RewriteCond %{HTTP_REFERER} =^.*deinspeziellerfreund\.de$ [NC]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !ueberraschung.jpg$
    RewriteRule .*\.jpg /ueberraschung.jpg [R,L]
    RewriteRule .* /willkommen.htm [R,L]

    hoffe, es kommt alles an.
    VG, Daniel

  3. jawoll … das sieht vollständig aus!

    PS: keine Fachkraft, daher kein gewehr .. bitte 🙂

  4. Super Daniel, danke dafür.

    @ cipha: Der Fall ist in der Tat etwas komplizierter gelagert. Wird bald aufgeklärt.

  5. Andersherum wäre es natürlich einfacher, malo. Also JPGs verbieten und Zugriff erlauben – bringt uns nur in diesem Fall auch nicht weiter.

    Daniel ist übrigens (nicht nur meiner Meinung nach) ein Deeplink-SEO-Kommentarspammer.

  6. Jetzt wollte ich gerade noch fragen ob alles funktioniert … aber, so.
    eben nicht.

    PS: wenn ich denn ein „Deeplink-SEO-Kommentarspammer“ wäre, würde ich erstens jeden beitrag, den ich hier lese kommentieren und zweitens nicht meinen namen , sondern irgendwas passenderes verwenden! Sorry, aber danke für die schublade!

  7. @Daniel: Und welchem Zwecke dient deine „Schlagwortsammlung“ auf deiner „Homepage“? Autoversicherungsbegriffesammlung? Come on!

  8. Ein Freund hatte mal das Problem, dass jemand ein Bild von ihm „gehotlinked“ hat, es also auf seiner Seite einband, ohne dass es auf seinem Server gespeichert war. Abgesehen davon, dass soetwas evtl. Urheberrechte verletzt, verursachte es dem Freund natürlich zusätzlichen Traffic. Der hat aber kurzer Hand, die Originaldatei durch ein anderes Bild ersetzt, auf dem eine fette Pronoqueen mit Direkteinstrahlung in den Lendenbereich zu sehen war und die prangte dann plötzlich bei dem Traffic-Dieb auf der seriösen Website. War sehr schick.

  9. @markus
    das ist eine übersichtsseite, auf der die begriffserklärungen verlinkt sind. eine unterteilung nach buchstaben, um es übersichtlicher zu machen, lohnt halt noch nicht. und ja, es geht nicht um katzen. aber worüber ich wie schreibe, sollte doch an sich meine sache sein, oder? zum blogger reichen zeit und talent halt nicht. und die url fand ich toll.

    wenn mein kommentar oben „spam“ war und ich „spammer“ bin, dann lösch(t) ihn doch einfach.
    dann weiß ich bescheid, daß ich mich nicht nochmal ’ne halbe stunde hinsetze, einzelne sachen nachrecherchiere und ausprobiere, wenn jemand, den ich nur von seinen texten kenne um hilfe bittet.

    vg, daniel

  10. Ich hab hier nichts zu sagen, es ist nicht mein Blog. Ich äußerte nur meine Meinung und wenn ich falsch lag, tut es mir leid – wenn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.