Musikalische Kleckse

Der Herr Musikdieb hat da was sehr superes entdeckt: musicovery.com.

musicovery

Hier kann man sich auf Basis seiner Stimmung und/oder eines bestimmten Genres und/oder einer bestimmten Zeitperiode im Hintergrund gestreamte Lieder in guter Qualität anhören. Bekannte und unbekannte Hits, ohne Playersoftware, nur via Flash. Die Lieder werden als Kleckse auf einer Art Straße dargestellt. Man kann hin- und herhüpfen oder einfach weiterfahren. Wirklich cool – ich hoffe die Musikindustrie mahnt hier mal ausnahmsweise nicht ab, sondern sieht die Page als das, was sie ist: Eine gute Werbung.

3 Kommentare

  1. TITLE: Schade
    Wie das so ist mit guten Dingen! Des Öfteren kommt man gar nicht mehr in den Genuss! Leider muss man auf oben verlinkter Page momentan nachlesen, dass die Kosten das Budget überstiegen und man deshalb „kurzfristig“ die Notbremse gezogen hat. Hoffen wir, das besagter, oft gewählter Satz: „We will be back soon…“ nicht nur so daher gesagt wurde!

    jojo

  2. TITLE: Ja, schade. Aber
    da steht ja, die wollen wieder online gehen. Interessant ist ja auch die „Engine“, mit der das funktioniert: http://www.liveplasma.com/

    http://www.music-map.com/ ist das selbe Prinzip, das gibt’s (bzw. das kenne ich) schon was länger. Die Franzosen sind natürlich mal wieder was stylisher 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.