Neue Qualität des Linksextremismus: Ich.

Linksextremisten werten die Verschärfung der Sicherheitsgesetze nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 als eine neue Qualität „staatlicher Repression“. Sie nehmen auch die Sicherheitsmaßnahmen [..] zum Anlass, den aus ihrer Sicht permanenten Ausbau des Überwachungsstaates und die repressive Wirkung der dabei eingesetzten neuen Technologien anzuprangern, wie z. B. RFID-Chips, Gen- oder Biometrische Datenbanken, Kameraüberwachung öffentlicher Plätze.

Aus dem Verfassungsschutzbericht 2006, Seite 191. Dank an fefe.

9 Kommentare

  1. bist du auch einer dieser terroristen? ist ja unglaublich. der terror ist nur einen klick entfernt mittlerweile.

  2. Pingback: Jetzt kommt der Terror von links: Ich auf F!XMBR

  3. Oh nein, ich sympathisiere mit Linksextremen! Hihi…

    Heute reicht es ja schon aus vernünftig, anständig und verfassungstreu zu sein um als Extremer zu gelten, sowas aber auch!

  4. Ich frage mich wie weit es mit der Intelligenz beim VS her ist, wenn Sie so was veröffentlichen.

  5. Pingback: ::: eselkult.tk: Blog, abseits vom Mainstream! ::: » links for 2007-05-19

  6. Pingback: Was eint mich, den Deutschen Anwaltsverein und Gerhart Baum?

  7. Pingback: …und plötzlich ist man Linksextremist. « Auf Schleichwegen zum Christentum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.