Nine Öleven

Vorhin die Kassiererin im PLUS:

„Macht denn Ölf Euro Dreinzwanzich“.

Da fragt man sich doch instinktiv, ob der Urberliner an sich auch „Ölfter September“ sagt.

Damit bin ich auch schon beim Thema. Zweierlei Auseinandersetzungen mit den Anschlägen (?), zweierlei Herangehensweisen.

Loose Change 9/11“ ist eine Dokumentation, die Ungereimtheiten und Unstimmigkeiten aufzeigt. Die erregt und zweifeln lässt.
Was stimmt überhaupt an der offiziellen Version? Was ist da wirklich passiert? Wurde hier das Leben tausender Menschen beendet, im Geheimen minutiös geplant – als Bauernopfer, um eine restriktive Innen- und eine aggressiv-extremistische Aussenpolitik zu legitimieren? Solche Fragen darf man eigentlich nicht stellen, wird man doch sonst gleich in die Ecke der unverbesserlichen Verschwörungstheoretiker gestellt. Nun, diese Doku weist keinen esoterischen Quatsch vor, sondern harte Fakten.

Das beste an „Loose Change“: Der Film ist Copylefted. Man darf ihn frei verteilen, kopieren und in Filesharingnetzen verbreiten. Finde ich wunderbar!

Loose Change 9/11, 2nd Edition. Download

  • via eD2K, z.B. mit eMule: Über „Tools“ -> „Download mit ed2k-Link(s)“ folgendes einfügen:
    ed2k://|file|911 – Loose Change 2nd Edition DVDRip (ConCen) XviD.avi|732350464|371DC596604A1E9C3927E8B5FA404E40|/
  • als Torrent (z.B mit µTorrent)
  • als direkter Download (weniger gute Qualität)
  • Deutsche Untertitel im SRT-Format
  • Download als DivX mit deutschen Untertiteln bei Google Video

Der andere Beitrag ist ein satirisches Flash-Movie, über das ich besser nicht zu viele Worte verliere: Legos 9/11. :..D
—–

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.