Perspektive Atlantik Mittelmeerplanschen


(Youtube-Direktlink)

In der Minute, in der dieser Beitrag das Licht der Öffentlichkeit erblickt, hebt – so steht es zu hoffen – ein Flugzeug mit dem Weibe und mir und Sack und Pack in Richtung des südlichen Teils der Iberischen Halbinsel ab. Es herrschen dort laut Wetterbericht momentan 28°C, was eine gelungene Flucht aus den Verherbstungstendenzen in Berlin darstellt, jedoch keine abnorme Schwülität, die ja auch nervig wäre. Dieses Blog verbleibt dementsprechend ein paar Tage ungepflegt. Aber so ein Dreitagebart kann ja auch sexy sein, oder?

Ein heißer Dank gebührt übrigens der optimalstmöglichen Schwiegerschwester S., welche daheim aufopferungsvoll die nur Flausen im Kopf habenden Katzen hütet: Danke!

[Update] Schön: Gleich zwei offene Funknetze am Urlaubsort.
Weniger schön: Meine mangelhaften Geographiekenntnisse. Natürlich ist die Pfütze vor der Tür nicht der Atlantik, wie fälschlich in der Überschrift behauptet, sondern „bloß“ das Mittelmeer.