Sine Cura

europafahneDie EU bestraft Bulgarien wegen anhaltender Korruption durch Verweigerung weiterer Gelder. Sicher kein falscher Ansatz. Bloß schwingt sich hier ein Richter zum Henker auf, der selbst auf’s Schafott gehört: „EU-Abgeordnete dürfen weiterhin Familienangehörige für gut 15.000 Euro monatlich auf Kosten der Steuerzahler ‚anstellen‘, ohne sie dafür arbeiten zu lassen“. Umpf. „Onkel Günther, ich werd‘ doch nächsten Monat achtzehn, kannst du mir ’nen Job besorgen?“ – „Ich habe leider keine Arbeit für dich, Sven-Oliver. Aber bezahlt wirst Du trotzdem. Lass mich das mal deichseln“. Heiliger Quackstrudel, das sind ja… Italienische Verhältnisse!

Bild: rockcohen (cc)

1 Kommentar

  1. Pingback: Blogschau V

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.