Sondereinheit. Kampfeinsatz. An jeder Ecke. In deiner Stadt.

Hochglanz-Heer
Bild: moffi (cc)

Nun da die Bundeswehr mächtig in den Krieg drängt, darf man mal spekulieren, ob jemand sich in ein, zwei Jahren noch an Worte wie „Eine Ausweitung in den Süden kommt nicht in Frage. Das ist Konsens in fast allen Parteien“ erinnern wird und was dabei „fast“ bedeutet. Es ist unrealistisch zu glauben, dass Afghanistan in den nächsten 10 Jahren stabil wird, dass die NATO aufhört Forderungen zu stellen und ebenfalls, dass das Parlament zu diesem Schwachsinn von Bündnisverpflichtungen (Was ist eigentlich mit historischen Verpflichtungen?) irgendwann so einfach Stop sagen kann, wie es die Norweger tun. Das weiß auch die Heerführung, deshalb macht man’s wie bei den Amerikanern und rekrutiert neues Kanonenfutter ohne Umwege aus den abgehängten Schichten: Bei der zentralen Meldestelle des, nun ja: Heers der Arbeitslosen. Würg.

[Titel-Zitat: Fettes Brot]

7 Kommentare

  1. Hab zu dem Thema vorhin einen grandiosen Podcast gehört, „Stellt euch vor , es ist Krieg: die verlogene Afghanistandebatte“:

    Mp3, 12 MB

  2. Sollte mein Fallmanager jetzt auf die Idee kommen, dass ich das lieber machen sollte und meine Selbstständigkeit aufgeben, dann kann er erleben, wie gut ich alleine Krieg führen kann…

    Wobei… wenn ich so an meine Erfahrungen mit dem Amt da denke, schätze ich, dass sich die Bundeswehr mit so einer Aktion eher ins eigene Fleisch schneidet. Ich hab noch nie so viel Inkompetenz auf einen Haufen gesehen wie in diesem Gebäude…
    Ich denke mal, in anderen Arbeitsämtern wird das auch nicht anders sein als im Amt bei mir.

  3. Naja, aber einen Bundeswehrbeauftragten gibt es doch seit jeher in jedem größeren Arbeitsamt. Okay, die Werbeoffensive ist schon ein anderes Kaliber, aber warum sich vorher keiner beschwert hat…

  4. Beschwert sich ja immer noch keiner.
    Beschwerden aus winzigen linken Zeitungen und noch kleineren Blogs zählen nicht.
    Oder weiß irgendwer von einem Artikel darüber, der aus einer größeren Zeitung stammt?

  5. Pingback: Und keiner will sie auslöffeln, die Suppe

  6. Krieg (Abbau- bzw. Aufbauhilfe) ist wieder gesellschaftsfähig.
    Was hat dieser ganze Unsinn mit der Verteidigung unseres Landes zu tun?
    Nichts. Absolut nichts!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.