Sondereinheit. Kampfeinsatz. An jeder Ecke. In deiner Stadt.

Hochglanz-Heer
Bild: moffi (cc)

Nun da die Bundeswehr mächtig in den Krieg drängt, darf man mal spekulieren, ob jemand sich in ein, zwei Jahren noch an Worte wie „Eine Ausweitung in den Süden kommt nicht in Frage. Das ist Konsens in fast allen Parteien“ erinnern wird und was dabei „fast“ bedeutet. Es ist unrealistisch zu glauben, dass Afghanistan in den nächsten 10 Jahren stabil wird, dass die NATO aufhört Forderungen zu stellen und ebenfalls, dass das Parlament zu diesem Schwachsinn von Bündnisverpflichtungen (Was ist eigentlich mit historischen Verpflichtungen?) irgendwann so einfach Stop sagen kann, wie es die Norweger tun. Das weiß auch die Heerführung, deshalb macht man’s wie bei den Amerikanern und rekrutiert neues Kanonenfutter ohne Umwege aus den abgehängten Schichten: Bei der zentralen Meldestelle des, nun ja: Heers der Arbeitslosen. Würg.

[Titel-Zitat: Fettes Brot]