T-Bet

T-Bet

Yeah, eine coole Idee der Firma „Coole-Fun-T-Shirts“, die sonst eher Bud Spencer-Konterfeis und Bruce Willis-Sprüche auf ihre Nickis dampfen. So ’ne Soli-Wear hätte es auch schon beim Völkermord in Somalia, dem 11. September und meinetwegen auch dem Holocaust geben sollen. So kann man schön stylisch zeigen, dass einem das nicht egal ist, alles. 15 Euro ist doch auch kein Preis für die Freiheit der Tibeter, da bleibt sogar noch was übrig für den Bono-Gedächtnis-Cowboyhut.

9 Kommentare

  1. Nun, ich bin auch „Stasi 2.0“ kritisch gegenüber eingestellt. Weder gefällt mir die Ikonographie, denn sie ist in meinen Augen platt und verharmlost zudem die Stasi trotz der nicht zu leugnenden Tendenzen in die Richtung. Noch gefällt mir, dass hier mit Protest Kohle gemacht wird, noch dazu auf dieser Populärkulturschiene. Wenn man mich fragt, wie man besser für Tibet und andere unterdrückte Gruppen einsteht, weiß ich es auch nicht. Aber so ist es in jedem Fall falsch. Meine Meinung.

  2. „Wenn man mich fragt, wie man besser für Tibet und andere unterdrückte Gruppen einsteht, weiß ich es auch nicht.“ <– A-Bombe auf China?

    Was die Stasi 2.0-Kritik angeht, kann ich da nur zustimmen. So populär wie das inzwischen ist, bin ich mir sogar fast sicher, dass da irgendwas daran nicht stimmt. Allein, dass diese merkwürdigen Gerichtsurteile als totale Erfolge abgefeiert wurden, finde ich höchst zweifelhaft, vor allem zweifle ich daran, ob die Leute, die da über Überwachungsstaat meckern wirklich von irgendwas in der Richtung eine Ahnung haben. Nichtsdestotrotz geht dieser ganze Überwachungskram natürlich überhaupt nicht klar, aber ich kann’s irgendwie nicht mehr hören.

  3. @ Malo Frank (man, mit beiden namen zu hantieren ist definitiv nicht einfach :P)

    Über die Ikonographie, den Spruch kann man sicher streiten. Ich sehe die Polarisierung auf Schäuble als nötiges Übel an, auch wenn sie nicht wirklich korrekt ist.

    Aber das damit Geld gemacht wird stimmt ja nur bedingt. Zumindest an meinen Shirts hat nur der AK Vorrat verdient (was im Grunde wieder heißt: Ich).

    @ Myrddin:

    Ziemlich platte Vorurteile, nicht?

    Ich bin jetzt seit gut einem Jahr im AK Vorrat aktiv und ich kann sagen: Natürlich gibt es da Spinner, Paranoide, Querköppe. Aber die Mehrheit sind Leute, die knappe Gerichtsurteile _nicht_ als haushohe Siege feiern und nie behaupten würden, dass wir jetzt schon in einem Überwachungsstaat wie der DDR leben.
    Und ich würde „unsere“ (das sage ich jetzt mal, weil es schon stimmt: Ich identifiziere mich mit dem AK Vorrat, wenn auch nicht ganz und gar, beileibe nicht) Aktionen, Veranstaltungen nicht als „Meckern“ bezeichnen. Sondern als Ausüben der Bürgerrechte.

    Und mal ganz ehrlich: Wenn du das Gerede über die ganzen Überwachungsmaßnahmen nicht mehr hören kannst, dann liest du wahrscheinlich einfach die falschen Medien. Zuviele Blogs, zum Beispiel.

  4. @ Simon Columbus

    Entschuldige, da habe ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt. Meine Kritik bezieht sich keineswegs auf wirklich aktive Leute in dem Bereich, sondern vielmehr auf die ganzen „Normalos“, die davon reden, als hätten sie Ahnung, nur damit sie wieder mal ein tolles Thema haben und das auch noch gegen den Staat ist und einen ständig mit irgendwelchen News von heise.de bombadieren (als ob ich irgendwas dort lesen wollte).
    Zu viele Blogs lese ich keinesfalls, ich lese eigentlich nur diesen Blog hier regelmäßig.
    Ich denke mit dieser Richtigstellung meiner Aussage, sollte klar sein, dass ich Dich keinesfalls angreifen wollte.

  5. Pingback: Gelbe Ressentiments

  6. Pingback: Konsumiertes Vertrauen: Der olympische Bumerang | Endlosrekursion | Philosophie Kunst Kultur Recht Fotografie Medien Politik

  7. Neulich bei Ebay:

    Der iRRe PloTTer ShoP präsentiert: Der Autoaufkleber zu OKYMPIA: FRIEDEN FÜR TIBET hier gibt´s nix! Lieferbar in: 1. SCHWARZ 2. WEISS 3. ROT 4. GOLD 5. CHROM 6. GRÜN 7. NEONGELB 8. LILA 9. HELLGRAU 10. DUNKELGRAU 11. BLAU Bitte Farbe bei Bestellung angeben. Hochwärrtige Folie, entgittert, auf Übertragungsfolie, oder Übertragungspapier übertragen. Wir bringen Ihnen, die bei uns ´gekauften Aufkleber in 61231 Bad Nauheim, nach Absprache und Kostenübernahme an! Unser Autopflegeservice reinigt Ihren PKW innen und Außen für 70 Euro! Standardgröße = <- 20 cm. Wir erstellen Ihnen Auto-, Haus-, Tür-, Laden- und sonstige Aufkleber.

  8. Pingback: Neues aus dem Konfliktgebiet - Citronengras

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.