us5

us5

Ich liebe meine Freundin sehr. Angefangen hat das mit Enttäuschung, Suche, jetzt.de, einem Telefonat, einem Foto, einem Mixtape, Mitfahrzentralen, der Weltzeituhr, Matsch, Mariendorf, Knutschen im Sage Club, Sexualität, dem Glauben an Bestimmung, ausgeschalteten Handys und abgeschalteten Telefonen, Zelda III, Erkältungen, wenig Geld, einer Dose (!) „Van Nelle“-Tabak, Liebfrauenmilch, Cordon Bleu, langen Abenden und Picknicken auf dem Wohnzimmerfußboden. Heute sind S. und ich ein halbes Jahrzehnt ein Liebespaar. Cheerio!

us5

20 Kommentare

  1. Alles Gute auch von mir,

    Denn da alle Liebenden
    Innerlich immer noch Kind
    Und da die, die reinen Herzens handeln
    Unsere größten Helden sind …

    Glück auf! 🙂

    PS: Weltzeituhr, hach, als ich das letzte mal dort war, stand die Mauer noch, aber nicht lange.

  2. Ich schließ mich mal an und wünsche euch auch das Beste^^

  3. Gratulieren will ich dann auch! Wo ich doch gerade rechtzeitig gekommen bin!
    Ich mußte ganz schön suchen um hierher zu finden.
    Ich hatte echt alle erdenklichen Suchbegriffe mit Katztengras kombiniert, ohne Erfolg.
    Katzengras war mir einfach zu stimmig mit Euch allen.
    Hab dann irgendwann Katzengras weg-ge- und alle anderen Begriffe stehen lassen.
    Sofort gefunden.
    Wenn man einmal nicht mit Cirtonen handelt, ist auch dies kein Patentrezept.
    Gute Nacht ihr Menschen, Katzen und Zitrusfrüchte!

  4. 5 Jahre, sehr schön. Wir haben auch schon fast 6 rum, damals ganz altmodisch über ICQ kennengelernt 🙂
    Jetzt ist Deine Freundin für mich nicht nur die Plok-Bezwingerin, sondern auch Prinzessin Zelda III.

  5. @ Alle: Vielen Dank!

    @ corax: Ja nun, ich steh zweimal die Woche unter dem Ding. 😀

    @ Elysium: Kennen wir uns denn?

    @ Sebastian: Du wirst lachen, momentan zocken wir zusammen Secret of Mana am Emulator, das war bis jetzt immer an uns vorübergegangen. Übrigens ist S. auch eine formidable Super-Mario-Kartlerin. 🙂

  6. Bei Secret of Mana gibt es einen Wächter in einem Palast der wenn man mit ihm redet Helge Schneider zitiert… Und Plok! Was für ein albernes Spiel, herrlich! Hab ich mir tatsächlich noch einmal bei ebay geholt vor zwei Jahren…

  7. @Frank:

    Ja, doch, flüchtig.
    Ich will mal nicht laut behaupten, daß Du es nie erraten wirst.
    Da hätte ich Angst vor der sich krachend auftuenden Erdspalte in die ich dann versinken muß, just nachdem Du mit festem Gesicht und leiser Stimme „Stielzchenrumpel“ gemurmelt haben wirst!

    „Lallallallala…..ach wie gut, daß niemand weiß, daß ich lallalalallal…..“

  8. @ oasisUK: Oh. Ein weiteres bizarres Easter Egg gibt’s bei Zelda IV auf dem Game Boy. Wenn man eins der Elektroschockgegenerviecher mit Zauberpulver bestäubt, verwandelt sich das nämlich in einen Dildo, dass – wenn man es anspricht – obszönes Spruchgut von sich gibt wie „Gib mir deinen Saft, ich geb dir meinen“ oder „NIE OHNE KONDOM!“. Frag mich echt, ob das von Shigeru Miyamoto abgesegnet worden ist.

    @ Sebastian: Ah ja, du hast recht. Fachsimpelei übers SNES und ähnliche Videospiel-Nostalgiethemen bitte abbiegen!

    @ elysium: Har har, ein Anruf bei ’ner Peer Person und schon ward der garst’ge Rumpelstilz enttarnt. –> TN, gell? 🙂

  9. Verdammte Inzucht!!!
    Wie konnte das passieren?
    Extra hatte ich den Teil von Elysium weggelassen den man googlen kann.
    Was hat mich verraten? Hast Du S. (die ältere) nach meinem Synonym gefragt?
    Hätt ich wohl mehr Sorgfalt walten lassen sollen? Warum hab ich mich nicht besser Stilzchen genannt?

    Toll jetzt muß ich dampfend in der Hölle verschwinden…geh ich halt zur Bachstelzen Party, ist ja irgendwie das Selbe.

  10. Ach T-ily, deine Enttarnung war ein zufälliger Zufall, da mein Schwesterlein eine Freundin hat, die hier öfter liest und deren Name so ähnlich klingt wie Elysium. Daher fragten wir die ältere S. ob die besagte Freundin der geheimnisvolle Kommentator sein könnte, sie aber enttarnte dich prompt. Von mir aus wäre ich nie dahinter gekommen, obwohl mich dein Laptop-Kommentar natürlich hätte stutzig machen können…
    Du brauchst dich jedoch nicht sorgen, ich zumindest beginne bereits deine Identität wieder zu vergessen und sobald wir gleich durch die Wohnungstür entschwunden sind, werden wir die Restnacht damit verbringen uns zu fragen, wer du wohl seist. 😀

  11. das ist ja regelrecht herzergreifend. zelda III gehört anscheinend zu jeder guten beziehung dazu, auf secret of mana warten wir gerade. aber pärchen, wie unsereiner eins ist, spielt sowas wenigstens noch auf echten konsolen. macht auch viel mehr spaß wenn das (s)nes hakt als wenn das der pc tut. zelda II hat übrigens auf beziehungen eher eine potentiell destruktive wirkung, ist also mit vorsicht zu genießen..

  12. @ Gurki: Das Problem dabei ist, dass unser PC längst TV-Aufgaben übernommen und wir dementsprechend das echte TV-Gerät abgeschafft haben. Grafik sowie Speicherungsoptionen sind in ZSNES eh besser und wir haben zwei Pads mit „Knochen“ dran, so dass man nicht so schnell Daddelkrämpfe im Handballen bekommt.

    Ferner hat unser Kater Muck bei einer seiner abenteuerlichen Kletteraktionen auf dem Büroregal einst das echte SNES-Gerät versehentlich runtergeworfen, was es defekt werden ließ. Mit SNES in echt is‘ also Norwegen (some people say: Essig).

    Zelda II, das ist ja eh komisch. SoM ist toll, wenn man sich an die etwas strange-en Kampf- und Inventarsysteme gewöhnt hat.

  13. gurki? ich verbitte mir diese vertraulichkeiten. für sie immer noch gurkenhannes! so eine verhohnepiepelung…

  14. trotzdem herzliche glückwünsche hinterher. hab gerade erst 2 jahre rum, dafür aber auch erst zelda III durch, SoM noch nicht angefangen, Zelda I, II und das für’n DS angefangen. da muss noch viel kommen…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.