Wenn die Katz aus dem Haus ist…

… tanzen die Mäuse. Und wenn Scientology mal ausnahmsweise nicht am Alex ihre Rundum-Glücklich-Lebensoptimizer-Tests anbietet, denken die Jugendmissionare der evangelikalen Sekten anscheinend, sie könnten sich alles erlauben. Heute Abend stand ein Typ da und gab entrückt eine Mischung aus Singsang und Rap in sein Mikrofon zum Besten. Man hörte es schon von weitem beseelt hauchen, die Worte verstand man erst aus der Nähe. „Jesus (*jaul*hauch*stöhn*), du bist so (atonales, langgezogenes „o“) groß… Du kommst vom Himmel herab und rettest mich (*jaul*hauch*stöhn*). Yeah, oah hoah… Du bist ein Raumschiff…“ Ein Raumschiff? Ich bezweifelte innerlich, dass der Heiland irgendeinem verlorenen Schäfchen damit nähergebracht würde. Ein Pulk von ca. 20 Punkern betrachtete, den Eingang des „Saturn“ blockierend, das Szenario. Einige lachten laut. Vielleicht freuten sie sich aber auch bloß, dass zwei der ihren mit einem Kasten „Sternburg“ in der Hand endlich vom Supermarkt zurückkehrten. Ich ging und kümmerte mich nicht weiter.

3 Kommentare

  1. Naja, manchmal hab ich schon denn Impuls, einen von den Idioten ordentlich zu verdreschen. Bei den Scientologen ist das Gefühl aber wesentlich akuter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.