Wir haben drei davon

„Simons Cat (real)“ nennt der Ersteller dieses Videos sein Werk [via Jeriko bei twitter], wobei er sich natürlich auf die herzigen „Simon’s Cat“Videos bezieht. Und ja, solch frechdachsiges Verhalten kennen wohl die meisten Katzenbesitzer Mitbewohner von Katzen. Bei uns variiert’s jedoch. Kater Wubi nervt im Grunde wenig zu Schlafenszeiten. Malo fordert meist in den frühen Morgenstunden bei Spontanbesuchen lautstark maunzend ihr Futter ein, welches sie nach den obligatorischen zweieinhalb Bissen meist wieder in Ruhe lässt. Kater Muck ist hingegen ab morgens um sechse immer da und legt sich gerne auf Frauchens Kopfkissen, mitunter sogar auf Frauchens Kopf — chronische Nackenstarre ist die grausame Folge. Bei all diesen liebenswerten Ärgernissen ist uns jedoch ein Leben ohne die Viecher nicht mehr vorstellbar. Des Spagettimonsters Segen regne auf sie herab. Übrigens: mit Spaghetti gefüllte, bedeckelte Kochtöpfe sind seit neuestem kein Hindernis mehr für unsere verfressenen Viecher. Demnächst dürfte wohl auch die Kühlschranktür geknackt sein.

2 Kommentare

  1. Super witzig, wie aktiv die Katze ist.

    Ich bitte darum, von solch plumpen SEO-Spamaktionen zukünftig abzusehen. Leute, es bringt nix: nofollow! –Frank

  2. Ein wunderbares Beispiel, wie gern Katzen ihre Besitzer eigentlich haben. Nur, dass sie es bei Tageslicht ja nur in den seltensten Fällen zeigen…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.