Demagogie³

„es wird zusammenwachsen, was zusammen gehört“ Das rassistische Weblog „politicallyincorrect“ feixt in der ihm eigenen unnachahmlichen Art darüber, dass ein NPD-Würstchen sich aussenpolitisch den Positionen Oskar Lafontaine annähert. Nun, man kann über Lafo sicher streiten, man könnte einwenden, dass es … Weiterlesen →

Update

Das ist ja schon bemerkenswert, was ich mit einem kleinen so dahingeschluderten Textchen erreiche. Man kommt nix ahnend nach Hause, da hat die Liebste dankenswerterweise bereits unzählige Kommentare „moderiert“ und tausende Leute haben den Quatsch gelesen. Nun, ich bedanke mich … Weiterlesen →

Übers Reden

Es ist ein gar nicht mal so schmaler Grat zwischen ironischer Zuspitzung als Stilmittel und gelebter Hysterie[1]. Hin und wieder sollten wir alle mal verschnaufen und die heiße Nadel, mit der immer wieder neu komparative Superlative wie z.B. Nazivergleiche gestrickt … Weiterlesen →

53 Kommentare

innerhalb von drei Tagen auf einen an sich recht kurzen Beitrag bei Lysis. Das Thema ist der Nahostkonflikt und die Besatzungspolitik Israels. Höchst interessant ist die Diskussion meines Erachtens vor allem deswegen, weil die Diskutanten sich wenig auf die üblichen … Weiterlesen →

Metafrust

Wenn der Sven Petke den Jörg Schönbohm kritisiert, weil der die Kanzlerin kritisiert, weil die den Oettinger kritisiert, weil der den Filbinger lobt, obwohl der den Hitler gutfand, dann denke ich mir, die sollen mal aufhören mit dem ganzen selbstreferenziellen … Weiterlesen →