Vorurteil und Stolz

Auf die Frage „Angenommen, du wärst Hollywood-Drehbuchautor und müsstest eine Handlung erfinden für eine schmierig-billige ‚romantische Komödie‘ mit Adam Sandler oder so – wie würdest Du darin einen total nerdigen Geek oder einen total geekingen Nerd so abziehbildhaft wie nur möglich (das Publikum will es so) auftreten lassen?“ würden sicher nicht wenige antworten: „Nun, ich würde ihn einfach so viele Nerd- und Geek-Klischees wie möglich abarbeiten lassen. Denkbar wäre auf der Handlungsebene etwa folgendes: Der Protagonist erkämpft sich in wochenlangem minutiösen und zeitraubenden Training die weltweite Highscore in einem Computerspiel, er nimmt dies als Video auf, unterlegt es mit möglichst nerdiger Musik, lädt es auf YouTube hoch und stellt dieses Video dann auch noch in sein Weblog.“

Nun, äh, *räusper*… hier ein Mitschnitt meines ganzen Stolzes Weltrekordes auf einer Strecke des PC-Autorennspiels Trackmania United.


(YouTube-Direktlink)